einloggen 0
CART MESSAGE CONTAINER

Aktuelle Schlagzeilen

Wir empfehlen

BEPANTHEN Narben-Gel mit Massage-Roller
Abbildung ähnlich
BEPANTHEN Narben-Gel mit Massage-Roller
1.285,00 €/1 kg
20 g
PZN 9461168
25,70 €
NARBEN GEL
Abbildung ähnlich
NARBEN GEL
515,00 €/1 kg
30 g
PZN 1448234
15,45 €
HANSAPLAST Pflaster zur Behandlung von Narben
Abbildung ähnlich
HANSAPLAST Pflaster zur Behandlung von Narben
1,52 €/1 St
21 St
PZN 15816865
31,95 €
KELO-cote Silikon Gel zur Behandlung von Narben
Abbildung ähnlich
KELO-cote Silikon Gel zur Behandlung von Narben
21,95 €/6 g
6 g
PZN 1648312
21,95 €

Gesunde Haut nach Verletzungen - Tipps zur Narbenpflege

 

Frau cremt Narben im Gesicht ein

© anna.stasiia AdobeStock 575773091

Kinder lieben es, sich auszutoben. Dabei ziehen sie sich oft Verletzungen und Narben zu. Als Kind kann eine Narbe ein Symbol für Stärke und Tapferkeit sein. Doch was ist, wenn man älter wird? Vielleicht haben Sie Narben von einer Operation, einem Unfall oder von Akne bekommen. Obwohl Narben ein natürliches Ergebnis des körpereigenen Heilungsprozesses sind, wünschen Sie sich dennoch vielleicht, sie würden verschwinden. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, das Erscheinungsbild von Narben zu minimieren. Lesen Sie weiter, um mehr über Narbenpflege zu erfahren.

Was ist eine Narbe und wie entsteht sie?

Narben sind das natürliche Ergebnis des Versuchs von Haut und Gewebe, eine Wunde zu reparieren. Eine Narbe kann durch

  • Schnitte,
  • Kratzer,
  • Verbrennungen,
  • Krankheit,
  • Hauterkrankungen oder
  • Operationen

entstehen. Wenn die Haut verletzt wird, reagiert der Körper, indem er Gewebefasern bildet, um die Wunde zu schließen und zu heilen. In den meisten Fällen ist das Ergebnis eine flache, unauffällige Narbe. Die Art und Weise, wie sich eine Narbe bildet und ihr Aussehen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Tiefe und Größe der Verletzung sowie die genetische Veranlagung des Einzelnen. Bei der Behandlung von Narben gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am wichtigsten ist, dass Sie wissen, wie Sie die Wunde während der Heilung und der Narbenbildung behandeln müssen.

Warum ist eine angemessene Wundversorgung wichtig?

Sie haben sich geschnitten. Was nun? Reinigen Sie die betroffene Stelle sofort nach der Verletzung mit Wasser und Seife, um Bakterien abzutöten und Infektionen zu vermeiden. Halten Sie die Wunde anschließend feucht und bedeckt. Vielleicht sind Sie damit aufgewachsen, dass man Schnittwunden trocken halten soll, doch das Gegenteil ist der Fall. Um eine Narbe zu vermeiden, ist es am besten, sie feucht zu halten. Verwenden Sie Vaseline auf Ihrer Wunde und verbinden Sie sie, damit sie heilen kann.

Bewegung minimieren und nicht knibbeln

Jedes Mal, wenn sich die Wunde bewegt, führt das zu einer breiteren oder dickeren Narbe. Geben Sie Ihrer Wunde Zeit zum Heilen, indem Sie die verletzte Stelle nicht überanstrengen. Lassen Sie außerdem den Schorf in Ruhe! Der Schorf ist der natürliche Verband unserer Haut. Wenn Sie daran herumzupfen, verlängert das nur die Dauer der Verletzung und verhindert die Heilung. Sie glauben, dass Sie im Schlaf an Schorf zupfen? Kaufen Sie sich ein Paar Baumwollhandschuhe, die Sie im Bett tragen.

Welche Rolle spielt die Sonneneinstrahlung?

Die Sonneneinstrahlung kann einen negativen Einfluss auf das Erscheinungsbild von Narben haben. UV-Strahlen können das Narbengewebe pigmentieren und es dunkler erscheinen lassen als die umgebende Haut. Schützen Sie Ihre Narbe daher vor direkter Sonneneinstrahlung, indem Sie sie mit Kleidung oder einem Breitband-Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor bedecken. Wenn Sie eine frische Wunde haben und die mögliche Narbenbildung verringern wollen, raten Dermatologen, den Sonnenschutz noch ernster zu nehmen. Die allgemeine Empfehlung lautet, täglich Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 zu tragen und alle zwei Stunden nachzutragen, wenn man sich im Freien aufhält.

Können Narben auch auf natürliche Weise behandelt werden?

Ja, es gibt einige natürliche Hausmittel, die dazu beitragen können, das Erscheinungsbild von Narben zu verbessern. Eine regelmäßige Anwendung von Aloe Vera Gel kann die Haut beruhigen und das Narbengewebe elastisch halten. Auch Zitronensaft, der reich an Vitamin C ist, kann bei der Aufhellung von Narben helfen. Tragen Sie diese natürlichen Heilmittel vorsichtig auf die Narbe auf und vermeiden Sie den Kontakt mit offenen Wunden.

Wie kann man alte Narben loswerden?

Wenn Sie eine Narbe haben, die im Laufe der Zeit nicht verblasst ist, und Sie die Hoffnung verloren haben, dass sie jemals verblasst, geben Sie noch nicht auf! Es gibt Behandlungen, die Sie ausprobieren können, um alte Narben verblassen zu lassen, und viele davon können Sie bequem zu Hause durchführen.

1. Silikonfolien oder Gels haben sich als wirksame Behandlung erwiesen, die das Erscheinungsbild von Narben verändern kann. Zwiebelextrakt hat sich als weiteres wirksames Mittel erwiesen, das die Narbe aufweichen und die Textur und Verfärbung verbessern kann.

2. Chemische Peelings sind insofern hilfreich, als sie die äußeren Schichten der abgestorbenen Haut entfernen und so das Erscheinungsbild der Narben glätten können. Jede dieser Behandlungen kann dazu beitragen, das Erscheinungsbild alter Narben zu mildern. Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Narben vollständig verschwinden, sollten Sie sich an einen Dermatologen oder einen plastischen Chirurgen wenden.

3. Mit einer Mikrodermabrasionsbehandlung wird die Hautoberfläche an den Stellen abgetragen, an denen die Narben sichtbar sind, und es können Unregelmäßigkeiten beseitigt werden. Bei eingesunkenen oder löchrigen Narben können Filler-Injektionen eingesetzt werden, um die Haut anzuheben. In einigen Fällen kann je nach Schwere der Narbe ein chirurgischer Eingriff in Betracht gezogen werden. Dabei wird die Narbe nicht vollständig entfernt, aber das Aussehen kann verändert werden.

Wann sollte ich einen Arzt konsultieren?

In den meisten Fällen sind Narben ein natürlicher Teil des Heilungsprozesses und erfordern keine ärztliche Behandlung. Wenn Ihre Narbe jedoch juckt, schmerzt oder sich entzündet, könnte dies ein Zeichen für eine Infektion oder andere Komplikationen sein. In solchen Fällen suchen Sie bitte unbedingt einen Arzt auf, um die richtige Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Fazit: Die richtige Narbenpflege ist entscheidend

Die Pflege von Narben ist ein wichtiger Schritt, um deren Erscheinungsbild zu verbessern und mögliche Komplikationen zu vermeiden. Achten Sie darauf, Ihre Wunde angemessen zu versorgen und überschüssiges Narbengewebe durch sanfte Massagen zu reduzieren. Schützen Sie Ihre Narbe vor der Sonne und verwenden Sie Silikonbehandlungen, um die Heilung zu unterstützen. Natürliche Hausmittel können ebenfalls hilfreich sein, aber konsultieren Sie bei Bedarf immer einen Arzt. Mit der richtigen Pflege können Sie dazu beitragen, dass Ihre Narbe unauffällig und gut verheilt.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
drucken